Benefiz-Aktion: Punsch für Julian und Kinderkrebshilfe. Hunde-Ausbildungszentrum lädt zum Punschtrinken. Erlös kommt 7-jährigem Patienten und Kinderkrebsforschung zugute.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 15. Januar 2020 (04:15)
Julian mit seiner 3-jährigen Schwester Hanna.
privat

Julian Rohrer aus Spannberg ist einer der tapfersten kleinen Männer des Bezirks. Bei dem 7-Jährigen wurde vor einem Jahr „akute lymphatische Leukämie“ (Blutkrebs) diagnostiziert. Seither musste er sich mehreren Chemotherapien und Operationen unterziehen.

Um den Kleinen und seine Familie finanziell zu unterstützen, gab es bereits einige Benefiz-Aktionen. Mittlerweile geht es dem Buben schon viel besser, wie Vater Thomas im NÖN-Gespräch erklärt: „Wir stehen kurz vor dem Ende der großen Therapie. Dann kommen noch zehn Monate Erhaltungstherapie.“

"Wir werden auch eine kleine Spendenbox aufstellen"

Auch das ÖRV-Hunde-Ausbildungszentrum Gänserndorf will jetzt helfen. Obmann Günther Potocnik und sein Team veranstalten am Freitag, 24. Jänner, ab 16 Uhr einen Punschstand am Gänserndorfer Marktplatz. Der Reinerlös soll Julian sowie der Kinderkrebshilfe zugutekommen. Potocnik: „Wir wissen aus Erfahrung, welche Wirkung ein starker Zusammenhalt haben kann.“ (Potocnik spielt damit auf den verheerenden Brand seiner Hundepension im Jänner 2019 an.)

ÖRV-Obmann Potocnik organisiert Benefiz-Aktion.
Schindler

„Wir werden auch eine kleine Spendenbox aufstellen und freuen uns sehr, Bürgermeister René Lobner bei unserem Punschstand als Redner für unsere Aktion begrüßen zu dürfen“, so Potocnik. Thomas Rohrer zeigt sich gerührt: „Wir danken allen, die uns schon bisher so tatkräftig unterstützt haben.“

Die Familie will auf keinen Fall alle Spendengelder behalten: „Einen größeren Teil geben wir dem St.-Anna-Kinderspital und der Kinderkrebsforschung weiter“, betont Rohrer.