Welpe steckte in Kleiderständer fest: FF half. Zu einer ungewöhnlichen Tierrettung wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gänserndorf alarmiert: Ein junger Hund steckte mit dem Kopf in einem Kleiderständer fest. Dem Tierhalter gelang es nicht, den Welpen aus seiner misslichen Lage zu befreien. Also musste die Feuerwehr anrücken.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 22. Oktober 2020 (13:31)
FF Gänserndorf

Während einer der Helfer den kleinen Hund beruhigte, griffen die anderen Kameraden zu einer sogenannten Pedalschere, mit der gewöhnlich nach einem Autounfall die Pedale eines Fahrzeuges durchgeschnitten werden. Dem hydraulischen Gerät hielt natürlich auch der Kleiderständer nicht stand. So konnte die Feuerwehr kurze Zeit später den Welpen unversehrt seinem Besitzer übergeben werden.