PKW-Fahrer flüchtete nach "Fast-Zusammenstoß". Um einen drohenden Zusammenstoß mit einem Pkw mit Gänserndorfer Kennzeichen (GF) zu verhindern, hat ein 50-jähriger Busfahrer auf der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt am Montagabend eine Notbremsung durchführen müssen.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 05. März 2019 (15:02)
Symbolbild
Shutterstock.com, conejota

Bei der Bremsung kam eine 61-jährige Businsassin zu Sturz und erlitt Prellungen, berichtete die Polizei am Dienstag und ersucht um Hinweise auf den unbekannten Pkw-Lenker.

Der Bus der Linie 24A war auf der Busspur der Wagramer Straße stadteinwärts unterwegs und bog an der Kreuzung beim Kagraner Platz in Richtung der Endstelle "Neueßling" ein. Dort kam es fast zu Kollision mit einem beige- bzw. cremefarbenen VW Golf mit Gänserndorfer Kennzeichen (GF). Dieser suchte daraufhin das Weite.

Die Frau wurde von der Wiener Berufsrettung vor Ort erstversorgt und ins Spital gebracht. Die Polizei ersucht nun um Hinweise zum flüchtigen Lenker bzw. seinem Fahrzeug, die bei jeder Polizeiinspektion entgegengenommen werden.