Fahrbahn wird saniert: Straße ist gesperrt

Vier Gemeinden in zwei Bezirken sind von den umfangreichen Arbeiten an der stark beschädigten L 16 betroffen.

Michael Pfabigan
Michael Pfabigan Erstellt am 16. Juni 2018 | 04:11
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7285616_mis24mpf_strasse
Bis Ende Juli wird die sanierungsbedürftige L 16 zwischen Schrick und Obersulzer-Kreuzung gesperrt. Im Bild: Gerald Schober, Erich Fischer, Anton Holzmüller, Karl Schneider, Rainer Irschik, Rudolf Robitza, Landtagspräsident Karl Wilfing, Johann Lehner, Sandra Mackinger, Richard Schober, Elfriede Bischof, Wolfgang Peischl, Peter Harrer und Hubert Gaß.
Foto: Pfabigan

Eine logistische Herausforderung ist der zweite Abschnitt der Sanierung der L 16 zwischen Schrick (Bezirk Mistelbach) und Gaiselberg: Derzeit wird der Abschnitt vom vorjährigen Bauende bis zur Kreuzung nach Obersulz saniert.

Betroffen von den Arbeiten sind vier Gemeinden in zwei Bezirken: Obersulz und Zistersdorf in Gänserndorf sowie Kettlasbrunn und Schrick in Mistelbach. Bis 29. Juni ist die L 16 jetzt gesperrt, der Verkehr wird über Obersulz umgeleitet. Die Fahrbahn ist derart beschädigt, dass die Straßenmeisterei eine tiefgreifende Sanierung durchführen muss.

Dafür muss eine zementstabiliserte Tragschicht erneuert werden, auf dieser werden die bituminösen Trag- und Deckschichten aufgebracht. Kosten: 510.000 Euro. 2019 soll der Abschnitt bis zur Kreuzung Gaiselberg in Angriff genommen werden.