Straßenbau und Beleuchtung: Ort investiert kräftig. Sollüberschuss sorgte für zufriedene Gesichter. Zukunft ist von Projekten in Bereichen Straßenbau und Beleuchtung geprägt.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 31. März 2017 (02:50)
NOEN, Mauritsch
Amtsleiter Markus Reitinger konnte Zwischenfragen umgehend beantworten, SP-Bürgermeisterin Claudia Weber führte durch die Sitzung, die Beschlüsse fielen einstimmig.

Sachlich, kompetent und streckenweise durchaus launig verlief die März-Gemeinderatssitzung. Im Mittelpunkt stand der Rechnungsabschluss 2016, dessen Zahlen für die Konsolidierungsgemeinde äußerst erfreulich sind.

War im Voranschlag noch ein Abgang von 60.000 Euro budgetiert, wartete SP-Bürgermeisterin Claudia Weber bei den finalen Zahlen mit einem Sollüberschuss von rund 194.000 Euro im ordentlichen Haushalt bei Gesamteinnahmen von 6,4 Mio. Euro auf. Wenig verwunderlich war daher, dass der Beschluss einstimmig gefasst wurde und die Gebahrungsprüfung keinerlei Beanstandungen, dafür allerdings ausdrückliches Lob für den Amtsleiter und die Buchführung auf höchstem Niveau ergab, wie VP-Gemeinderat Wolfgang Kaspar extra betonte.

Die Sanierung des Feuerwehrhauses in Klein-Harras schreitet planmäßig voran und sollte zum Abschnittsfeuerwehrtag im Juni weitestgehend abgeschlossen sein. Insgesamt an die 50.000 Euro nimmt die Gemeinde dafür in die Hand, seitens der Florianis kommt ein Kostenbetrag von 8.000 Euro.

209.000 Euro für Straßenbauarbeiten

Für Straßenbauarbeiten stehen heuer 209.000 Euro zu Verfügung, wobei Bedarfszuweisungen in Höhe und Ausmaß noch offen sind. Ein Gutteil davon ist für die Gestaltung des Vorplatzes der neuen Volksschule gedacht. Eines der Projekte im Kanalbau mit einer Gesamtsumme von 60.000 Euro ist die Aubergerstraße im neuen Siedlungsgebiet in der Katastralgemeinde Klein-Harras. Im Zuge der Gas- und Stromleitungserneuerung durch die EVN wird am Kirchenring und in der Meierhofzeile in Raggendorf auch die Wasserleitung saniert.

Neue Lichtpunkte erhalten die Martinsdorfer Straße und die Dechant Neidlgasse in Klein-Harras. Insgesamt ist für den Bereich Beleuchtung ein Betrag von rund 111.000 Euro veranschlagt.