Fest für neues Auto der FF Obersulz. Schon im Februar wurde das neue Fahrzeug von der Feuerwehr übernommen, jetzt wurde es mit einem Festakt in Obersulz offiziell in Dienst gestellt. Pfarrer Peter Peczar-Siegl nahm die Segnung vor.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 06. September 2021 (17:58)

Kommandant Gernot Schreiber berichtet in seiner Ansprache: „Es war eine gute Entscheidung. Wie haben schon viel ausprobiert und mit Freude bemerkt – genau so haben wir es uns vorgestellt.“ Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schicker hob hervor: „Die Feuerwehr ist kein Luxus, das relativiert sich, wenn man das erste Mal jemanden aus dem Auto schneidet. Ich möchte der Bevölkerung zu so einer guten Wehr gratulieren.“

Um hinzuzufügen: „Wir kommen auch zu denen, die heute nicht da sind.“ Landtagsabgeordneter René Lobner ersuchte: „Wir haben der Feuerwehr in diesen schwierigen Zeiten viel zu verdanken. Lassen wir uns jetzt nicht auseinander dividieren.“ ÖVP-Bürgermeisterin Angela Baumgartner ergänzte: „Die Kaufvertrag wurde nur einige Wochen vor dem Lockdown 2020 unterschrieben. Es hat uns einige schlaflose Nächte gekostet, aber wir haben es gemeinsam geschafft.“

Das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug ist mit Leiter, Tank und vielen Extras ausgestattet. Es ersetzt ein altes Fahrzeug, das bereits 36 Jahre seine Dienste geleistet hat. Die Anschaffungskosten von rund 200.000 Euro wurden gemeinschaftlich durch Feuerwehr, Gemeinde, Spenden der Bürger und Förderungen gestemmt.