Doppelt für die Ernte gedankt

Erstellt am 29. September 2022 | 04:50
Lesezeit: 2 Min
Sowohl am Frischemarkt als auch in der Kirche wurden in Groß-Enzersdorf die Feldfrüchte gesegnet.
Werbung
Anzeige

Das große Erntedankfeiern war zum Herbstbeginn im Stadtl angesagt: Am Frischemarkt wurden Brot, Wein und natürlich die Früchte des Feldes von Pfarrer Arkadiusz Borowski gesegnet. Dazu konnte Kürbis- oder Zwiebelsuppe verkostet werden, während „Die Marchfelder“ zünftig aufspielten.

Am Sonntag wurde dann zum Erntedank in die Kirche gerufen. Dabei wurde den kleinsten Stadtbewohnern besonderes Augenmerk geschenkt: Bei der Messe wurden die Kinder vom Pfarrer zum Vaterunser und zur Segnung zum Altar gerufen, danach wurde im Pfarrgarten zum Würstelgrillen eingeladen.

Werbung