Rotes Kreuz und FF retten Frau aus Wald. Seniorin wurde mit gebrochenem Knöchel ins Krankenhaus gebracht.

Erstellt am 01. August 2016 (14:30)
Mit Hilfe einer sogenannten „Rettungsstafette“ trugen die Florianis die Verletzte über Stock und Stein. Fotos: FF
FF

Eine Besucherin des naturbelassenen Öko-Systems der Lobau war während des Ausflugs so unglücklich gestürzt, dass sie sich dabei den Knöchel brach. Da für die Rettungskräfte eine Zufahrt in das dicht verwachsene Au-Gebiet nicht möglich war, mussten die Hilfsmannschaften den Unfallort zu Fuß erreichen.

In weiterer Folge wurde die Patientin abwechselnd von den Kameraden der Feuerwehren Groß-Enzersdorf und Oberhausen aus dem Wald getragen und vom Roten Kreuz zur Versorgung ins Spital gebracht.

Nach der gemeinsamen Kraftanstrengung wurde die Gerettete vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.
FF