Pkw-Kollision forderte fünf Verletzte. Montag in den frühen Abendstunden kam es in Groß-Schweinbarth am Hauptplatz zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 03. September 2019 (08:49)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Groß Schweinbarth Unfall
Ein PKW kam durch die Wucht des Zusammenpralls erst an der Hausmauer einer Buchhaltungskanzlei zum Stehen.
Edith Mauritsch

Im Kreuzungsbereich der Hauptstraße (B 220) mit der Bahnstraße (L 19) touchierten die beiden PKW, wobei einer durch die Wucht des Aufpralls erst an der Hausmauer des dem Gemeindeamt gegenüberliegenden Gebäudes zum Stehen kam.

Insgesamt wurden fünf Personen verletzt, davon musste eine Person mit der Rettung ins Krankenhaus Mistelbach transportiert werden. Der zufällig in seiner Praxis anwesende Arzt Helmut Legat nahm die Erstversorgung vor und alarmierte den Notarzt.

Die genaue Unfallsursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Die Kreuzung ist durch eine Blinkampel sowie Stopptafeln gesichert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, barg die beiden Unfallfahrzeuge und band die Ölspuren.