Raika-Chef: Abschied nach über vier Dekaden. Josef Unger tritt in den Ruhestand. Nachfolger wird Christoph Gausterer.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 08. Dezember 2018 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7442958_mar49sw_raikaneu.jpg
Generationenwechsel in der Bankstelle der Raiffeisenbank Auersthal/Bockfließ/Groß-Schweinbarth: Josef Unger (l.) übergibt an seinen Nachfolger als Bankstellenleiter, Christoph Gausterer, ein gut bestelltes Feld. Obmann Richard Döltl (Mitte) sprach beiden seine herzlichen Glückwünsche für den weiteren Lebensweg aus.
Mauritsch

Seit 44 Jahren stand Josef Unger den Kunden der Raiffeisenbank mit Rat und Tat zur Seite, seit 1982 in der Position als Bankstellenleiter. An seinem letzten Arbeitstag organisierten die Kollegen ein Fest, zu dem auch viele Kunden kamen, um dem frisch gebackenen Pensionär ihre Glückwünsche für den neuen Lebensabschnitt zu überbringen.

Die Nachfolge tritt Christoph Gausterer an. Der sympathische Gänserndorfer arbeitet seit 2012 in der Bank und absolviert derzeit berufsbegleitend das Studium der Finanzwirtschaft. Seine Motivation: „Ich war damals der jüngste in der Bank und wollte nicht stehenbleiben.“ Zusätzlich ist er als Rettungssanitäter tätig.