Sommerbühnenabend: Kasper(l)-Theater im Ort

Kabarettistin Lydia Prenner-Kasper sorgte mit ihrem Programm „Weiberwellness“ für jede Menge Lachsalven.

Edith Mauritsch Erstellt am 17. Juni 2018 | 04:31
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7286567_mar24sw_kasper.jpg
Wilma Walz, Irene Rath und Gertrude Bürbaum (hinten) waren für die Organisation des Abends verantwortlich. VP-Bürgermeisterin Marianne Rickl begrüßte die Gäste im ausverkauften Haus zur Sommerbühne mit Kabarettistin Lydia Prenner-Kasper, Thomas Weinberger stellte einige seiner Werke dazu aus.
Foto: Mauritsch

Kabarett heißt in der Gemeinde binnen kürzester Zeit ausverkauftes Haus, so auch beim Sommerbühnenabend mit Lydia Prenner-Kasper, bestens bekannt aus der Sendung „Sehr witzig!?“. In ihrem Programm „Weiberwellness“ bediente die Kabarettistin überaus populäre Themen – Beziehungskiste und Politik.

Mit facettenreicher Mimik und äußerst deutlichen Worten bekam die staunende Männerwelt einen Einblick in die Abgründe weiblicher Gedankenwelt, wenn Frau mal so unter sich ist.

Außerdem waren Bilder von Thomas Weinberger zu bewundern, für das leibliche Wohl sorgte Weinbau Geritzer. Mit von der Partie war natürlich auch VP-Bürgermeisterin Marianne Rickl.