Trauer um beliebten Bürgermeister Georg Weichand. Georg Weichand, ÖVP-Ortschef von Großhofen, der kleinsten Gemeinde Niederösterreichs (98 Einwohner), verlor in der Nacht auf Donnerstag seinen monatelangen Kampf gegen eine schwere Krankheit.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 30. Juli 2020 (20:05)
NÖN

VP-Bezirksparteichef René Lobner findet für seinen verstorbenen Parteifreund nur lobende Worte: „Obwohl er einer so kleinen Gemeinde vorstand, blickte er immer über den Tellerrand hinaus und hatte stets das Wohl des gesamten Marchfelds im Auge. Er war allseits beliebt und suchte immer den Konsens. Mit ihm verlieren wir einen guten Freund, und das viel zu früh.“

Weichand war 65 und hauptberuflich als Landwirt tätig. Seit dem Jahr 2005 fungierte er als Bürgermeister von Großhofen. Der Ort verfügt über 13 Gemeinderäte, zwölf davon stellt die ÖVP, ein Mandat hält eine Bürgerliste.