Wasserrohrbruch in Palterndorf: Keller stürzten ein

Aktualisiert am 17. Februar 2021 | 13:22
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Zu dramatischen Augenblicken kam es am Dienstag in den Morgenstunden in Palterndorf (Bezirk Gänserndorf). Plötzlich stürzten mehrere Keller ein, auch eine Straße wurde an zwei Stellen von der Erde verschluckt.
Werbung

Sofort wurde die Feuerwehr alarmiert. Die EVN und eine Baufirma kamen ebenfalls zum Einsatzort. Der Grund für die Schäden war rasch entdeckt: Ein Wasserrohrbruch unter der Erde. Das Wasser dürfte 12 Stunden lang unbemerkt ausgeflossen sein und das betroffene Areal unterspült haben.

Die Einsatzkräfte mussten mehrere Wohnhäuser evakuieren und die gewaltigen Wassermassen abpumpen. Bei einem Wohnhaus dürfte der Rohrbruch massive Risse und Setzungen verursacht haben. 

Das Objekt gelte als einsturzgefährdet, so die FF Palterndorf.

Werbung