Ball für die „Ewigkeit“. Unter dem Motto „eternity“ ging am Freitag mit freundlicher Unterstützung der Raiffeisen Regionalbank Gänserndorf der 52. Ball der Handelsakademie Gänserndorf über die Bühne.

Von Nina Wieneritsch. Erstellt am 22. Januar 2017 (15:23)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die Stadthalle wurde in einen Ballsaal verwandelt, der die Besucher auf „ewig“ in seinen Bann zog. Zuvor begrüßte Direktor Gerhard Antl aber noch zahlreiche Ehrengäste, Organisator Christoph Jank freute sich indes über den reibungslosen Ablauf der Ballnacht.

„Das Besondere bei uns ist, dass Schüler und Lehrer zusammenarbeiten“, erklärt der Lehrer das Erfolgsrezept hinter der gut besuchten Veranstaltung.

Und davon, wie gut die Zusammenarbeit funktioniert, konnte sich das Publikum auch selbst überzeugen: Neben einer gelungenen Eröffnung durch das Jungdamen- und Jungherrenkomitee und einer schwungvollen Mitternachtseinlage war es nämlich die 2-Uhr-Einlage, in der Schüler und Lehrer gemeinsam auftraten und das Parkett rockten.