Heimbewohnerin lag tot im Feld. Eine Bewohnerin des Pflegeheims „Elisabeth“ in Zistersdorf war seit Mittwochabend abgängig.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 10. Dezember 2015 (15:13)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, FF
Die erste große Suchaktion blieb ohne Erfolg. Am Donnerstagmorgen, 9.12. wurde der leblose Körper der 88-jährigen Frau schließlich von der Feuerwehr gefunden.
 
Die Heimbewohnerin war am Mittwoch noch zum Abendessen erschienen, ab 20 Uhr fehlte von ihr dann jede Spur.

Nachdem die interne Suche erfolglos blieb, wurden die Einsatzkräfte verständigt. Die Feuerwehren Zistersdorf und Gösting starteten daraufhin eine Suchaktion, mit dabei war auch die Suchhundestaffel. Die gesamte Stadt wurde Gasse für Gasse abgegangen.

Am Donnerstag, den 10.12. gegen 6 Uhr erfolgte eine Nachalarmierung des FF-Unterabschnitts, um die Suche auszudehnen. Zehn Minuten später wurde die verschwundene Frau schließlich regungslos in einem Feld außerhalb des Stadtgebiets liegend von zwei Helfern gefunden: Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg, der Notarzt konnte nur noch den Tod der Heimbewohnerin feststellen.