Arbeitslosigkeit im Bezirk Gänserndorf bei 22,3 %. Im Bezirk Gänserndorf haben derzeit in Summe 4.560 Personen keinen Job.

Von Manuel Mattes. Erstellt am 15. November 2020 (03:50)
APA

Niederösterreich hatte im Oktober mit 18,9 % den nach Kärnten geringsten Anstieg der Arbeitslosigkeit aller Bundesländer. Die Arbeitsmarktlage war damit im Bundesländervergleich zwar bisher verhältnismäßig günstig, aber trotzdem sehr schwierig.

„Der Anstieg der Arbeitslosigkeit im Bezirk Gänserndorf liegt mit plus 22,3 % darüber“, informiert AMS-Chef Georg Grund-Groiss. Insgesamt sind beim AMS Gänserndorf derzeit 4.560 Personen arbeitslos vorgemerkt (+832 im Vergleich zum Vorjahr). Weitere 623 sind in Schulung (um 127 weniger als im Vorjahr). „Für die die kommenden Wochen rechnen wir nicht zuletzt wegen des von der Regierung verkündeten Lockdowns, aber auch aus saisonalen Gründen, wieder mit deutlich verstärkten Arbeitslosmeldungen“, so Grund-Gross weiter.

Wie beim Lockdown im März werde das oberste Ziel sein, die Existenzsicherung aller Personen, die nun arbeitslos werden, so rasch wie möglich sicherzustellen und dabei das Ansteckungsrisiko für AMS-Berater und Jobsuchende zu minimieren. Man bitte die Kunden daher, nicht persönlich in die Geschäftsstelle zu kommen.