Bankgeschäfte: Raika mit guter Bilanz. Rund 17.000 Kunden betreut die Raiffeisenkasse Zistersdorf-Dürnkrut in insgesamt zwölf Filialen in der Region.

Von Dagmar Faltner. Erstellt am 15. Juli 2018 (06:02)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7311293_mar28tele_Generalversammlung_Raika_Hoh_e
Präsentierten die Bilanz der Raiffeisenkasse Zistersdorf-Dürnkrut: Klaus Chwatal, Franz Schwarzmann, Wolfgang Hofstetter, Roland Fellinger, Günter Wenty, Ulrike Klement, Franz Weik, Helmut Arzt, Gastredner Martin Hauer (Raiffeisen-Landesbank NÖ-Wien) und Leopold Boyer (v.l.).
Faltner

Im Atrium fand die Generalversammlung der Raiffeisenkasse Zistersdorf-Dürnkrut statt. Obmann Leopold Boyer konnte Kunden, Mitglieder und Vertreter der Gemeinde, aus der Wirtschaft und Vereine sowie der Blaulichtorganisationen begrüßen. SP-Bürgermeister Robert Freitag berichtete über den Stellenwert der Raiffeisenkasse in der Gemeinde. Geschäftsleiter Franz Schwarzmann gab einen Rückblick auf die vergangenen 40 Jahre der Geschäftsstelle Hohenau.

Die von den Geschäftsleitern Franz Schwarzmann und Wolfgang Hofstetter präsentierte Jahresbilanz zeigte neuerlich eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Den 16.748 aktiven Kunden, davon 11.301 Mitglieder, stehen zwölf Bankstellen mit 62 Mitarbeitern zur Verfügung.

Im Anschluss wurden Erwin Kreuzwegerer, Eva Maria Thurner und Elfriede Strauch für die langjährige Mitgliedschaft geehrt. Karl Schubtschik erhielt eine Auszeichnung für die Funktionstätigkeit im Aufsichtsrat. Regionale Vereine und Institutionen bekamen Spendenschecks.