Bernsteinpark ist nun eröffnet. Nach zehn Monaten Bauzeit war es vergangenen Donnerstag so weit: Der 3.800 Quadratmeter große Bernsteinpark wurde unter Anwesenheit von Geschäftsführer Reinhold Frasl, SP-Bürgermeister Wolfgang Gaida, SP-Nationalrat Rudolf Plessl, VP-Nationalrätin Angela Baumgartner, Spar-Bereichsleiter Josef Schroll, Pfarrer Leszek Bednarczyk und vielen mehr feierlich eröffnet.

Von Christoph Szeker. Erstellt am 15. April 2019 (13:10)

Besucher werden beim Betreten des Parkplatzes von einer bernsteinähnlichen Fassade und Musik aus Lautsprechern in die Geschäfte eingeladen.  Der erfolgreichen Eröffnung des Einkaufzentrums ging allerdings ein etwas beschwerlicher Start voraus: „Die ursprüngliche Idee war, einen Lebensmittelmarkt zu errichten“, erzählt Frasl.

Schon vor sechs Jahren stand diese Idee im Raum. Die Phase vor dem Bau war die zweitaufwendigste – dann ging es aber schnell. Frasl stellt auch schon in Aussicht, dass der Bernsteinpark vielleicht noch Zuwachs bekommt. Das freut Bürgermeister Gaida, denn Hohenaus Infrastruktur profitiert vom Bernsteinpark: Schulen, Ärzte, Nordbahn, A5 und Einkaufmöglichkeiten machen die Gemeinde attraktiv.

Für Spar-Bereichsleiter Schroll war die Eröffnung ebenfalls ein Freudentag: Einerseits feiert die Supermarkt-Kette heuer ihr 65-Jahr-Jubiläum, andererseits bietet Spar am Standort Hohenau jetzt 18.000 Artikel auf 1.100 Quadratmetern an. 32 Mitarbeiter werden sich um die Kundschaft kümmern. Schroll verspricht „Frische im gesamten Sortiment“. Neben Eurospar haben sich auch Hofer, dm und die „Hair Lounge“ im Bernsteinpark angesiedelt.

Die neue Einkaufsmöglichkeit ist auch für SP-Nationalrat Plessl eine Bereicherung für die Region: „Das Projekt wirkt über die Grenzen hinaus“, meint er. Pfarrer Bednarczyk übernahm abschließend die Segnung der Einrichtung und hob dabei hervor, dass ein Einkaufzentrum nicht nur ein Einkaufsort ist, sondern auch Leben in die Gemeinde bringt.