Radler werden angelockt

Die Gemeinde Hohenau liegt an zwei wichtigen Radwegen: dem „Iron Curtain Trail“ und der Kamp-Thaya-March-Route. Letztere soll nun um 3 Mio. Euro optimiert werden.

Nina Wieneritsch Erstellt am 28. November 2016 | 06:02
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6763574_mar47tele_radfahrer.jpg
Nicht nur der „Iron Curtain Trail“, auch der Kamp-Thaya-March-Radweg trägt zum (Rad-)Tourismus bei.
Foto: NOEN, Shutterstock/A.Penkov (Symbol)

Radfahrer aufgepasst: 1989 fiel der Eiserne Vorhang, der Europa bis dahin vier Jahrzehnte lang gespalten hatte. Er verlief von der Barentssee im hohen Norden bis zum Schwarzen Meer, das als Binnengewässer an Bulgarien, Rumänien, die Türkei, Russland und die Ukraine grenzt.

Wieso diese Information nun gerade für Radfahrer und Hohenau von Bedeutung ist? Nun, genau an der Westgrenze der ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten verläuft der rund 10.000 Kilometer lange Europa-Radweg „Eiserner Vorhang“, der sogenannte „Iron Curtain Trail“.

440_0008_6763568_mar47tele_ironcurtaintrail_1sp.jpg
An der Grenze zur Slowakei finden sich Relikte des früheren Grenzzauns. Dessen Verlauf dient alsRoute für einen 10.000-Kilometer-Radweg.
NOEN, Iron Curtain Trail

Und dieser führt auch durch die Nordbahngemeinde: Die Route verläuft von Westen kommend über den Kellerberg, die Gemeindegasse, Alleegasse und Bäckergasse weiter über die B 49. Nach Park-, Kirchen- und Forsthausgasse sowie der Marchstraße führt der Weg über die Brücke in die Slowakei. Das Land erklärte den gesamten niederösterreichischen Abschnitt zur NÖ Hauptradroute. Das EU-Projekt soll europäische Geschichte, Politik, Natur und Kultur erlebbar machen – und damit natürlich den Fremdenverkehr ankurbeln.

Warten auf die Förderzusage

Und darauf will man in Hohenau aufbauen: „Um den Tourismus nachhaltig zu entwickeln, soll auch die Kamp-Thaya-March-Radroute von Hohenau bis zum Donauradweg optimiert werden. Ein entsprechendes Projekt wurde von Tourismusreferent Vizebürgermeister Wolfgang Gaida mit neun Gemeinden und einem Volumen von über 3 Mio. Euro gerade eingereicht“, so SP-Ortschef Robert Freitag. Aktuell warte man auf die Förderzusage.

Der Kamp-Thaya-March-Radweg verläuft im Bezirk von Hohenau über Dürnkrut bis nach Marchegg. Er ist hier Teil des March-Panorama-Radweges.