Millionen-Projekt: Neuer Kindergarten für die Gemeinde. Gebäude wird Platz für zwei Gruppen sowie einen Bewegungsraum bieten.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 28. Mai 2018 (04:57)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
VP-Bürgermeister Hermann Gindl (3.v.l.), Ausschussleiter Reinhard Hahn (3.v.r.) und VP-Vizebürgermeister Erich Haidinger (rechts) mit Kindergartenleiterin Maria Dolezal (vorne Mitte) sowie interessierten Eltern bei der Präsentation des neuen Kindergartens.
Mauritsch

Die jungen Gemeindebürger frohlocken. Warum? Die Gemeinde bekommt einen neuen Kindergarten. Mit einer Präsentation stellten VP-Bürgermeister Hermann Gindl, Vize Erich Haidinger und Ausschussleiter Reinhard Hahn das Projekt interessierten Eltern vor.

Die Anlage bietet Platz für zwei Kindergartengruppen und die Möglichkeit zur Erweiterung. Ein großer Bewegungsraum, der aufgrund mobiler Trennwände mit dem Bistro für Veranstaltungen genützt werden kann, sowie der weitläufige Garten samt Abenteuerspielgeräten sind das Herzstück der Anlage. 45 Kinder finden dort einen Betreuungsplatz. Im Zentrum der neuen Siedlung Kirchenpüllen gelegen soll der Bau auch zum Kommunikationspunkt mutieren. Die Anschrift Sonnenweg wird wohl auch ihren Teil dazu beitragen.

1,8 Millionen Euro Investitionssumme

„Das Projekt ist mit einer Investitionssumme von rund 1,8 Millionen Euro ein Rieseninvestment für unsere Gemeinde“, hat der Ortschef zwar die Kosten, aber auch die Weiterentwicklung des Ortes im Blick.

Mit der Fertigstellung wird im Sommer 2019 gerechnet. Vor dem Baubeginn im Juni ist ein Kinderspatenstichfest angedacht.