Merkur plant Supermarkt in Strasshof. Der Rewe-Konzern will auf dem alten Zielpunkt-Gelände gegenüber dem Lagerhaus eine Filiale mit rund 1.500 Quadratmetern Verkaufsfläche errichten.

Von Robert Knotz. Erstellt am 22. Januar 2020 (03:15)
Der Rewe-Konzern plant den Bau einer Merkur-Filiale auf der B8 gegenüber dem Lagerhaus.
Symbolfoto: Rewe

Ein neuer Merkur-Markt soll in auf dem ehemaligen Zielpunkt-Gelände beim Lagerhaus errichtet werden. „Im Dezember fand bereits ein Lokalaugenschein statt. Unseres Wissens nach hat der Rewe-Konzern schon bei einem der Bausprechtage auf der Bezirkshauptmannschaft vorgesprochen. Der nächste Schritt ist die Genehmigung durch die Gewerbebehörde“, berichtet SP-Bürgermeister Ludwig Deltl.

Laut dem Ortschef wird das alte Zielpunkt-Gebäude komplett geschleift. Die Zufahrt auf den Parkplatz und die Anlieferung der Waren wird über die B8 bei der Ampelanlage erfolgen. Auch für das Abstellen von Fahrrädern soll  ausreichend Platz eingeplant werden. Auf der Seite zur Strasserfelder-Gasse soll eine Wand aufgezogen werden.

"Zeitplan und Höhe der Kosten noch nicht bekannt"

Laut Katharina Krovat-Peretti vom Rewe-Konzern soll der Markt seinen Kunden rund 1.500 Quadratmeter Verkaufsfläche bieten. Ein Zeitplan und die Höhe der Kosten für den Bau wären allerdings noch nicht bekannt. Auch die Anzahl der vorgesehenen Arbeitsplätze wurde noch nicht bekannt gegeben. 

Die Einkaufskette ist mit 138 Märkten in Österreich vertreten. Das Unternehmen wurde 1969 gegründet, ist Teil der „REWE International AG“ und mit etwa 10.000 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber des Landes. Mit rund 2.000 Quadratmetern Verkaufsfläche im Durchschnitt und mehr als 20.000 Artikeln pro Merkur-Markt werden laut dem Rewe-Konzern über 1,3 Millionen Kunden pro Woche mit frischen Lebensmitteln versorgt.