Humor hilft gegen den Corona-Frust. Pepi Hopf lädt auch heuer die Crème de la Crème der Komik nach Haringsee.

Von Stefan Havranek. Erstellt am 04. Juni 2021 (03:54)
Natürlich tritt auch Pepi Hopf in Haringsee auf. Heuer lässt er sich aber bei der Moderation am ersten Tag von Fredi Jirkal vertreten.
SH, SH

Es war eine der wenigen Großveranstaltungen, die im vorigen „Seuchenjahr“ im Marchfeld über die Bühne ging. Und wenn Pepi Hopf sein „Kabarett in Haringsee“ mitten in der schlimmsten Pandemie durchziehen konnte, spricht nichts dagegen, dass sich auch heuer die Crème de la Crème der heimischen Kabarettszene ein schon traditionelles Stelldichein auf der Open-Air-Bühne am Haringseer Sportplatz gibt.

Also werden am Freitag, 2., und Samstag, 3. Juli, (Einlass jeweils 17 Uhr, Beginn 18.30 Uhr) wieder die Massen in die Marchfelder Gemeinde strömen und an den Kabarettisten lauschen. Selbstverständlich wird es auch an Speis und Trank nicht mangeln und die große Tombola wird auch wie jedes Jahr für Spannung im sowieso bestens unterhaltenen Publikum sorgen.

Heuer gelang es Hopf, für den Freitag Lydia Prenner-Kasper, Martin Kosch, Stefan Haider und als Moderator Fredi Jirkal zu gewinnen.

Am Samstag sorgen dann Thomas Stipsits, Omar Sarsam und Hausherr Pepi Hof selbst für beste Stimmung und Lach-Muskelkater. Selbstverständlich wird die Veranstaltung auch heuer nur unter den dann geltenden Covid-19-Schutzbestimmungen über die Bühne gehen.