Rock im Zeichen des Glaubens. Katholische Bands spielten schon zum 9. Mal im Marchegger Schlosspark auf.

Von Ernst Spet. Erstellt am 27. August 2018 (15:21)

Bereits zum neunten Mal fand das „Key2life“-Festival im Kaiserpark von Schloss Marchegg statt, organisiert vom Pastoralamt der Erzdiözese Wien und dem „You!“-Magazin.

Chefredakteur und Mitorganisator Michael Cech sieht dieses christliche Rock-Event als Veranstaltung für Jugendliche und junge Erwachsene. Bei dem außergewöhnlichen Musikfestival treten Bands und DJs auf, deren Mitglieder der Glaube ganz wichtig ist.

Aber nicht nur die Musik stand bei der viertägigen Veranstaltung im Vordergrund, gab es doch auch diverse Workshops, die den Besuchern den Glauben näherbringen sollten.

Dass auch der Spaß einen großen Stellenwert in der Kirche einnimmt, zeigte sich beim bunten Rahmenprogramm am Festivalgelände. Bei mehr als 30 Grad kam eine Wasserschlacht mit anschließendem Schaumbad den großteils Jugendlichen gerade recht.

Zum Verweilen im Schatten lud das beliebte Hängemattendorf ein. Sehr friedlich wurde bis spät in die Nächte gefeiert, musiziert und gelacht. Das „Key2life“-Festival wird auch 2019 in Marchegg stattfinden, und zwar von 22. bis 25. August.