In der Ruhe liegt die Kraft. Sandra Frank über Einigkeit im Gemeinderat.

Von Sandra Frank. Erstellt am 13. September 2017 (02:13)

Unerwartet idyllisch verlief die jüngste Gemeinderatssitzung der Stadtgemeinde Gänserndorf. Das wunderte nicht nur die Zuhörer, die nach 40 Minuten bereits den Saal verlassen mussten, weil der öffentliche Teil der Sitzung zu Ende war. An den Aussendungen einiger Oppositionsparteien lässt sich erkennen, dass diese Idylle auch für sie neu ist. „Eigentlich eine ruhige und schnelle Sitzung“, meint zum Beispiel Bürgerlisten-Mandatar Walter Krichbaumer.

Die meisten Beschlüsse fielen einstimmig, hitzige oder gar untergriffige Diskussionen blieben aus. Vereinzelt gab es Wortmeldungen. Das alles zeigt, dass Themen, zu denen es kontroverse Standpunkte gab, im Vorfeld besprochen und ausdiskutiert wurden. Dabei mussten die Mandatare aber nicht von ihrem Standpunkt abrücken, wie die vier Gegenstimmen in zumindest einem Tagesordnungspunkt zeigen.

Diese Einigkeit ist ein starkes Zeichen nach außen, dass die Mandatare ihre Stadt gemeinsam voranbringen wollen – und es auch tun.