Nix Genaues weiß man nicht. Über die Corona-Impfungen im Bezirk und die dürftigen Infos.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 13. Januar 2021 (04:07)

Es ist wahrhaft ein Trauerspiel: Keine der offiziellen Behörden weiß, wie viele Menschen im Bezirk Gänserndorf bisher gegen das neuartige Coronavirus geimpft wurden. Auch kann niemand sagen, wann und wie es mit den Nadelstichen künftig weitergeht. Angeblich soll sich das Blatt aber in diesen Tagen wenden.

Dies hofft auch VP-Landtagsabgeordneter René Lobner. Der Gänserndorfer Bürgermeister wurde nämlich in letzter Zeit immer wieder von älteren Mitbürgern gefragt, wann sie nun die Spritze gegen das gefährliche Virus erhalten. Die Antwort ist Lobner seinen Schäfchen bis heute schuldig, weil er sie selbst nicht kennt.

Der Lichtblick: Mittlerweile steht fest, dass die Impfungen nicht über den Bund, sondern über das jeweilige Bundesland abgewickelt werden sollen. Dann wird das Ganze natürlich transparenter. In diesem Fall werden nämlich die Gemeinden eingebunden und somit wird es endlich greifbare Zahlen und Fakten zu den Impfdosen geben – auch für Gänserndorf und die weiteren 43 Gemeinden des Bezirks.