Das Highlight im Kalender. Über den Sparta Hallencup in Deutsch- Wagram.

Von David Aichinger. Erstellt am 22. Januar 2020 (03:19)

Die Nachwuchshallensaison ist in vollem Gang. Ob in Matzen, Lassee, Zistersdorf oder Auers thal – quer durch den Bezirk und Winter finden viele Turniere statt. Dahinter stehen unzählige Funktionäre und Nachwuchstrainer, denen man ein kollektives Dankeschön aussprechen muss. Die Nachwuchsarbeit ist die Basis jedes Vereins. Wer sich engagiert, den jungen Sportlern eine Bühne zu geben, um Erfahrungen zu sammeln und sich mit anderen zu messen, hat Lob verdient.

Das gilt freilich auch für die Verantwortlichen des Sparta Hallencups, die auch bei der neunten Auflage dafür sorgten, dass Deutsch-Wagram am Wochenende gestürmt wurde. Sport und Spektakel könnte das simple Motto des zweitägigen Turniers lauten, das aber gar nicht so einfach umzusetzen ist.

Denn was die Sparta Jahr für Jahr rund um das Spielfeld auf die Beine stellt, ist sensationell. Bewiesen wird dabei auch, dass Sport Brücken schlagen kann. Stammgast Hirschstetten etwa bringt jedes Jahr Helfer und kreative Fans, die stets überlegen, wie sie dazu beitragen können, den Cup für die Kinder noch ein bisschen cooler zu machen als im Jahr davor – wie heuer mit Maskottchen „Stetti“.

Alles in allem ist es ein bunter Mix, der den Sparta Hallencup zu dem macht, was er längst geworden ist: das Highlight im Nachwuchskalender.