Gager soll die Peitsche zücken. David Aichinger über den Trainerwechsel beim SC Mannsdorf.

Von David Aichinger. Erstellt am 21. September 2016 (04:00)

Jetzt ist es also doch passiert. Christian Prehsel musste den Trainerstuhl in Mannsdorf räumen. Die „acht Minuten von Parndorf“ wurden ihm zum Verhängnis und werden in Erinnerung bleiben. Ebenso aber der lang ersehnte Titel in der Landesliga, der unter seiner Regie gelang. Prehsel, vor nicht einmal zwei Jahren noch Nachwuchstrainer beim FAC, hat sich einen Namen gemacht und wird sicher bald eine neue Aufgabe finden.

Bei seiner Nachfolge entschied sich der SCM bewusst für einen bekannten Namen. Nicht der einzige Aspekt, der Herbert Gager von Prehsel unterscheidet. Präsident Wolfgang Macho stellte ihn vor rund 25 Interessierten im Aulandstadion als „harten Trainer“ vor. Prehsel war ruhiger Analytiker, vorsichtig in der Wortwahl, eher introvertiert. Die raueren Worte kamen von Co Ivo Markovic, die jüngsten Probleme bekam das Duo aber nicht rechtzeitig in den Griff. Da hofft Mannsdorf nun auf die Erfahrung Gagers, der wenn nötig auch öfter die Peitsche auspacken soll.

Für Außenstehende ist der Trainerwechsel zum jetzigen Zeitpunkt nachvollziehbar, ebenso der Gedankengang bei der Neubesetzung. Wie immer gilt aber: Mit Argumenten gewinnst du keine Spiele. Ob der Schritt ein guter war, wird sich erst in ein paar Wochen und definitiv auf dem Rasen zeigen.