Erstellt am 18. Januar 2017, 02:28

von David Aichinger

Keine einfache Premiere. David Aichinger über die Transferzeit beim SC Mannsdorf.

Die vielleicht wichtigste Personalie dieser Transferzeit ist beim SC Mannsdorf seit Freitag erledigt. „Pipo“ Petermann steht künftig im Tor. Diese Lösung hat Potenzial, beide Seiten auf längere Zeit glücklich zu machen. Zurücklehnen kann sich der sportliche Leiter Peter Reiter deshalb aber noch lange nicht, denn es gibt richtig viele Fragezeichen. In St. Pölten waren nur zwölf Mann an Bord – ein Gastspieler mitgerechnet.

Unter den Sorgenkindern befinden sich zwei der stärksten Performer aus der Hinrunde. Pascal Steigberger plagt ein Problem im Sprunggelenk. Vielleicht ist sogar eine OP nötig. Auch nicht besser: die Schambeinentzündung bei Daniel Gangl, der zumindest ein Monat fehlen soll. Wie lange so etwas auch dauern kann, beantwortet Kollege Csitkovits. Der fehlte über ein Jahr, ist jetzt auch noch nicht matchfit. Dazu gesellen sich die üblichen Vorbereitungs-Ausfälle, und plötzlich hast du keine Leute mehr. Von den Ergänzungsspielern, die das im Herbst noch auffingen, sind ja einige gegangen.

Also was tun mit 21 Punkten, die im Moment sicher scheinen, aber auch trügen können? Reiter ist gut beraten, sich mit weiteren Neuen abzusichern. Leicht zu kriegen sind die im Winter nicht. Seine erste Transferzeit ist definitiv keine einfache.