Theater-Company „LEMOUR“: Affen und Liebe inspirierten. Die neu adaptierte Theater-Company „LEMOUR“ verlegte ihren Schwerpunkt nach Strasshof.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 30. April 2021 (03:35)
Sarah Kerneza, Miriam Kerneza und Ben Petermichl (v.l.) freuen sich über einen gelungenen Neustart.
Victor Moye-Noza, Victor Moye-Noza

Die Gründerinnen der Theatergruppe „LADYGLICH“, Miriam und Sarah Kerneza, haben den Schritt gewagt und die Theater-Company gemeinsam mit dem Strasshofer Ben Petermichl neu erfunden. Aus „LADYGLICH“ wird „LEMOUR – Physical Theatre“.

„Ein Grund für unsere Neuausrichtung neben dem großen Erfolg von ,Die Gastgeberinnen‘ (die NÖN berichtete) war auch, dass wir mit ,LEMOUR‘ einen größeren Rahmen aufziehen wollen – ein Konzept, das für viele Leute zugänglich ist. Wir haben außerdem herausgefunden, dass es so etwas in der Form in Österreich nicht gibt“, so die geschäftliche Leiterin Miriam Kerneza.

Die Theater-Company spielt das erste Stück – unter ihrem neuen Namen – auf Einladung von SPÖ-Bürgermeister Ludwig Deltl am 3., 4. und 5. Juni. Ein Open-Air soll jeweils ab 19 Uhr am Platz vor dem Haus der Begegnung über die Bühne gehen. Gezeigt wird „Der Liebe linke Hand“, ein Spiel über den Mut, dem Humor der Liebe zu vertrauen. Näheres will die Gruppe demnächst bekannt geben.

Das Stück komme ohne gesprochene Sprache aus. Der Körper würde die Geschichten mit Mimik, Gestik, Tanz und Slapstick, Elementen aus der Pantomime und Clownerie zur Musik erzählen. Ein sehr wichtiges Element sei dabei die Komik. Der Name „LEMOUR“ setzt sich aus dem Lemur-Affen und der Liebe (l’amour) zusammen und würde die Verspieltheit und Wendigkeit der Affen mit der Hingabe und Leidenschaft der Liebe vereinen.

Die künstlerische Leiterin Sarah Kerneza meint: „Man kann sich die Stücke wie einen Stummfilm vorstellen, nur nicht so stumm, aber dafür live und in Farbe.“ Ein Vorbild der Gruppe sei James Thiérrée, der Enkel von Charlie Chaplin. Karten können ab sofort reserviert werden: im Internet unter www.lemour.at, per Mail an t icket@lemour.at oder per Telefon unter 0664/430 56 89 (montags von 8 bis 18 Uhr, dienstags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs von 14 bis 19 Uhr).