Eine fulminante Nacht des Schlagers. Musiker Von Gründorf trat erstmals in seiner Heimatstadt auf. Es war auch sein erstes Konzert nach der Corona-Zwangspause. Mit Stargästen, Klassikern und eigenen Hits bestritt er den unvergesslichen Abend.

Von Ernst Spet. Erstellt am 27. Juli 2020 (17:18)

Ein lauer Sommerabend, tolle Gäste und großartige Stimmung waren die Grundlage für eine gelungene ,,Nacht des Schlagers'' im Zuge des Gänserndorfer Kultursommers.

Entertainer Von Gründorf führte im Kulturhaus-Garten in Gänserndorfgekonnt souveräner Manier durch ein abwechslungsreiches Programm.  Besonders freute es den Musiker, der mit bürgerlichem Namen Raimund Prais heißt, dass er endlich sein Konzert nach einer langen coronabedingten Pause geben konnte; noch dazu war es sein erstes Konzert in seiner Heimatstadt Gänserndorf. Dafür bedankte er sich bei Bürgermeister René Lobner, der dies mit den Mitarbeitern der Stadtgemeinde möglich machte. 

Stimmungsvolle Schlagermusik und eindrucksvolle Lichteffekte

Als Stargast begrüßte Von Gründorf den aus Radio und Fernsehen bekannten steirischen Sänger Marc Andrae, der samt Fan Club angereist war. Mit seiner Duett-Partnerin Sabrina May sang der Musiker mehrere bekannte Schlager. Ja, es war ein wahres Feuerwerk an Spitzenschlagern, welches dem Publikum beim Konzert geboten. Klassiker von Udo Jürgens und Karel Gott durften nicht fehlen.  Der Künstler brachte aber auch Hits von seinem neuem Album "Dafür lohnt es sich zu leben" zu Gehör. Die Bühne im Kulturhaus-Garten wurde durch Lichteffekte gekonnt in Szene gesetzt. 

Blumen und Schmankerl für die Sänger, Lob für "The Brain"

Von Gründorf freute sich ganz besonders über den Besuch von Austro-Poper Roland Schuldt mit Gattin Sonja, sowie der anwesenden Gänserndorfer Politprominenz.
Neben Bürgermeister René Lobner und seiner Vizebürgermeisterin Christine Beck genossen auch Stadtrat Mathias Bratengeyer, die Gemeinderäte Robert Berl und Ingrid Öhler sowie Veronika Samstag und Maria Kohl vom Gänserndorfer Kulturreferat die Melodien bis zum Schluss. 

Sängerin Sabrina May bekam als Dank einen wunderschönen Blumenstrauß, für Marc Andrae gab es ein einen Korb voller Schmankerl vom Regionalladen ,,Gänserndorfer Allerlei''. Fürs Mitdenken bedankte sich Von Gründorf ganz besonders bei seiner Frau ,,The Brain'' Petra Prais.