Karibik-Feeling am Schotterteich. Das Sommerfest der Wirtschaftskammer Gänserndorf ist fixer Bestandteil im Veranstaltungsreigen und erfreut sich bei Politik und Wirtschaft gleichermaßen großer Beliebtheit.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 01. September 2018 (12:03)

Seit 10 Jahren wandert die Wirtschaft mit dem Sommerfest im Bezirk von Ort zu Ort. Eine besondere Location bot sich den Besuchern zum 10jährigen – der Schotterteich mutierte für einen Abend zum karibischen Strand mit Reggae Musik und sommerlichen Grill Büfett.

Schon traditionell erhielten die besten Lehrlinge des Bezirks Ehrungen für ihre hervorragenden Leistungen – den ausgezeichneten Erfolg der Lehrabschlussprüfung. Landtagsabgeordneter Kurt Hackl, in Doppelfunktion auch als Vizepräsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich vor Ort – in seinen Grußworten: „Der Abschluss einer Lehre bietet tolle Chancen für die berufliche Karriere.“ Bezirksstellenobmann Andreas Hager und „Frau in der Wirtschaft“ Dagmar Förster dankten Lehrlingen und Lehrbetrieben für ihr Engagement. Gratulation gab es ebenfalls von Wirtschaftskammer Niederösterreich Direktor Franz Wiedersich.

Edith Mauritsch

Leicht zu finden war der Veranstaltungsort zwar nicht und auch die Entscheidung, ob der tristen Wetterprognose einen Open Air Fest zu veranstalten, war etwas gewagt. Bezirksstellenleiter Thomas Rosenberger sprühte vorab Optimismus: „Das Wetter hält!“ Und so war es dann auch, von ein paar Regentropfen mal abgesehen, die just in dem Moment verschwanden, als Matzens Wirtschaftskammervertreter Ewald Manak Regenschirme herbeiholte. Die „politische Verantwortung“ für die Wetterbesserung übernahm Hackl generös.

Unter die gut gelaunten Gäste mischten sich unter anderen Bezirkshauptmann Martin Steinhauser, im angeregtem Gespräch mit „AMS-Legende“ Regierungsrätin Waltraud Hackenberg, die VP-Bürgermeister Marianne Rickl aus Groß-Schweinbarth und Johann Zimmermann aus Weikendorf, Spartenobmann Rudolf Busam, Reinhard Kosik von der Arbeiterkammer Gänserndorf und der Direktor der Neuen Mittelschule Gänserndorf Karl Kukutsch.