Treffpunkt für Generationen. In Lassee wurden Bäumchen für die Neugeborenen des Jahres 2018 gepflanzt.

Von Red. Gänserndorf. Erstellt am 01. April 2019 (17:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

VP-Bürgermeister Karl Grammanitsch empfing am Freitag zahlreiche Gäste bei der Präsentation des Generationen-Campus Lassee. In der ehemaligen Bodenschutzstation, am Gelände der „WUK bio.pflanzen soziale Landwirtschaft Lassee“, entsteht eine Begegnungszone.

Voller Freude wurde am Nachmittag im Rahmen der Jungbürgerfeier mit der Bepflanzung des Projekts „Essbare Landschaft“ begonnen, das von Obst-Fachmann Siegfried Tatschl ins Leben gerufen wurde. Für jedes 2018 geborene Kind wurde ein Baum gepflanzt. Auch die anderen Gäste waren herzlich eingeladen, an der Gestaltung mitzuwirken. Ein weiteres Highlight war die Projektpräsentation des neuen Öko-Kindergartens. Als Botschafter der Region lud der Marchfelder Genussbus zur Verkostung regionaler Produkte ein. Die Veranstaltung wurde vom 1. Lasseer Musikverein feierlich umrahmt. Anschließend gab es für alle einen Imbiss.