Ein Abend, wie damals ... Aloisia Bichler feierte 90er. Nicht nur der Jubilarin Aloisia Bichler, Jahrgang 1929, standen die Tränen in den Augen, als sie nach langer Zeit wieder „ihr“ Wirtshaus betrat.

Von Ernst Spet. Erstellt am 07. Januar 2020 (16:45)

Auch bei einigen Gratulanten wurden die Augen feucht. Begleitet von Tochter Erika Tesar wurde Bichler von der Jägerschaft Breitensee, der Feuerwehr und Gemeindevertretern begrüßt. Mit der Euroumstellung im Jänner 2002 schloss Bichler die Tür für immer, seither liegt das Wirtshaus im Dornröschenschlaf. Zu ihrem 90er wollte die Jägerschaft etwas Besonderes organisieren – waren es ja gerade Jäger und Feuerwehr, die gerne das Wirtshaus besuchten.

Die Waidmänner kochten ein Gulasch, für das Bichler bis über die Ortsgrenzen bekannt war. „Nimrods Saubläser“ zeigten ihr Können am Jagdhorn. Unter den Gratulanten waren auch VP-Bürgermeister Gernot Haupt, VP-Vize Richard Kohl sowie ihr erster „Zahlkellner“ Franz Zeller und Anton Förster, der die Idee hatte. Ein Abend wie früher, an dem Karten gespielt und gesungen wurde, fand erst spät sein Ende. Für Bichler war es eine berührende Überraschung, bei der Anekdoten und Gschichtl’n in ihr wieder hochlebten.