Erster Storch des Jahres gelandet. In Marchegg ist Dienstagvormittag der erste Weißstorch aufgetaucht.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 26. Februar 2019 (12:37)
W. A. Bajohr/ 4nature
Storch ist gelandet

Er habe die Saison damit fast drei Wochen früher als in den vergangenen Jahren eingeläutet, teilte der WWF in einer Aussendung mit. Meister Adebar habe seine Runden über dem Reservat Marchauen gedreht, nachdem er am Montag schon in der Umgebung gesichtet worden war.

Abhängig von der Großwetterlage und der Thermik werden innerhalb der kommenden Wochen nach und nach die übrigen Störche eintreffen. Während anderswo die Nester auf Hausdächern zum Ortsbild gehören, brüten die Tiere der Marchauen großteils in den alten Eichen beim Schloss. "Das macht die Marchegger Weißstorchkolonie einzigartig in Europa", betonte die Natur- und Umweltschutzorganisationen.

"2018 zogen in den unteren Marchauen in und um Marchegg 35 Storchenpaare insgesamt 88 Jungvögel groß", erklärte Jurrien Westerhof vom WWF Österreich. Es habe etwas weniger Brutpaare als im Jahr davor gegeben, die Anzahl der ausgeflogenen Jungvögel sei jedoch im langjährigen Durchschnitt gelegen.