Auszeichnung: Rotes Kreuz ist „jugendfit“. Als erste Rotkreuz-Bezirksstelle wurde Gänserndorf-Marchegg mit speziellem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Auch zahlreiche Funktionäre wurden bei der Gelegenheit geehrt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. Juli 2021 (04:18)
Auch für das engagierte Betreuerteam, die beiden Team-Leiterinnen Marlene Ellend und Nathalie Karas, den Leiter der Jugendarbeit, Wolfgang Sovek, und den Bezirksstellenleiter Thomas Hasenberger gab es das Ehrenzeichen der Jugend in Silber sowie für die Teamleiter-Stellvertreter und Betreuer das Ehrenzeichen der Jugend in Bronze. Allen sprach der Rotkreuz-Landesverband Dank und Anerkennung aus.
Rotes Kreuz

Beim Roten Kreuz Gänserndorf-Marchegg wird Nachwuchsarbeit seit 2016 aktiv und mit viel Einsatz gelebt. Viele Jahre davor gab es eine Pause in der Jugendarbeit, doch mithilfe eines engagierten Betreuer-Teams aus dem Konrad-Lorenz-Gymnasium Gänserndorf konnten viele interessierte Jugendliche über die Jahre hinweg begeistert werden.

Die Vermittlung der Werte des Roten Kreuzes und die regelmäßige, erfolgreiche Teilnahme an Landes- und Bundesjugendlagern sowie an Erste-Hilfe-Bewerben ist einem freundschaftlichen Betreuerteam und motivierten Kindern und Jugendlichen zu verdanken, die seit Beginn mit Herzblut und Leidenschaft die Idee des Roten Kreuzes leben und weitergeben.

Alle 43 Kriterien erfüllt

Bei der „Jugendfit“-Zertifizierung des Österreichischen Roten Kreuzes wird anhand von 43 Kriterien die Qualität und Nachhaltigkeit einer funktionierenden Jugendarbeit evaluiert und einem transparenten und unabhängigen Qualitätscheck unterzogen. Bei einem positiven Ergebnis wird eine Plakette verliehen, die diese Leistung widerspiegelt und alle zwei Jahre überprüft wird. Stolz wird deswegen nun verkündet: Als erste Rotkreuz-Bezirksstelle wurde Gänserndorf-Marchegg mit dem Qualitätssiegel „Jugendfit“ ausgezeichnet.

Im Rahmen einer kleinen Feier an der Rotkreuz-Bezirksstelle Gänserndorf wurden die Zertifizierungsurkunde und auch die Jugendfit-Plakette von hochrangigen Vertretern des Roten Kreuzes Niederösterreich und des Jugendrotkreuzes NÖ überreicht.