Nachwuchs fischte wieder um die Wette. Petri Heil: Viel Spannung gab es am Wochenende in der Schottergrube.

Erstellt am 18. Juni 2018 (20:14)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Nachwuchssorgen brauchen die Verantwortlichen des Fischereivereins Marchegg wohl keine zu haben: Obmann Christian Fiala und seine Kollegen durften sich über 38 Nennungen beim alljährlichen Kinderfischen freuen.

Bei traumhaftem Wetter fischten die jungen Petrijünger in der Marchegger Schottergrube um die Wette. Ziel war es, in zwei Stunden so viele Tiere wie möglich zu fangen. Im Anschluss gab es Getränke und Würstel für die Kinder, bevor Obmann Christian Fiala und VP-Bürgermeister Gernot Haupt die Pokale und Medaillen an die Jungfischer übergaben.