Neue Brücke über die March geplant. Grenzübergang soll noch Ende 2021 fertiggestellt werden und 4,75 Mio. kosten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 29. Juli 2020 (03:16)
Die etwa 260 Meter lange Brücke soll Vysoká pri Morave und Marchegg verbinden.Straßendienst

Niederösterreich und der slowakische Selbstverwaltungskreis Bratislava rücken noch näher zusammen. „Der Landesstraßendienst hat die Ausschreibung für den Neubau der Fußgänger- und Radbrücke bei Marchegg veröffentlicht. Plangemäß soll der Baubeginn Ende 2020 und die Fertigstellung Ende 2021 erfolgen.

Damit schaffen wir noch vor der im Jahr 2022 geplanten Landesausstellung im Marchfeld eine neue Verbindung“, berichtet VP-Landesrat Ludwig Schleritzko: „Die Gesamtkosten betragen 4,75 Mio. Euro. 85 Prozent werden aus dem aktuell viel diskutierten Budget der EU gefördert.“

Umfrage beendet

  • Braucht es weitere Brücken über die March?