Regionsfest: Royaler Besuch bei Kaiserwetter

Erstellt am 26. Mai 2022 | 05:54
Lesezeit: 8 Min
Am Wochenende gab es schon wieder volles Haus im Marchegger Schloss.
Werbung

Das Oberhaupt der Familie Habsburg, Kaiserenkerl Karl Habsburg-Lothringen, gab sich am Marchfelder Regionsfest in der Landesausstellungsgemeinde Marchegg ein Stelldichein.

Das Oberhaupt von Marchegg, ÖVP-Bürgermeister Gernot Haupt, und ÖVP-Landtagsabgeordneten René Lobner begrüßten Habsburg-Lothringen herzlich. Eröffnet wurde das zweitägige Spektakel am Samstag von ÖVP-Landesrat Martin Eichtinger. Zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft wie wie Lobner, FPÖ-Landtagsabgeordneter Dieter Dorner, Hannes Steinacker, Andreas Hager wie auch ein Großteil der Bürgermeister aus dem Bezirk Gänserndorf waren an beiden Tagen anwesend.

Regionale Schmankerl von Marchfelder Produzenten, Landwirten und Gastronomen luden die Besucher zum Schlemmen ein. Groß und Klein bestaunten die Akrobatik- Show von „Julia & Rosalia“. Spannende Geschichten aus der Tier- und Pflanzenwelt rund um Schloss Marchegg lieferten die Naturvermittler. Durch das Programm führte Katrin Körber. Der Samstag ging mit einem Konzert der Big Band der Polizeimusik NÖ zu Ende.

Der Sonntag startete mit einem vom Marchegger Chor Omnivoice und Sopranistin Rebecca Bedjai musikalisch begleiteten Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche mit Pfarrer Antal Jankovich. Am Festgelände folgte dann beim Frühschoppen der Bieranstich durch Lobner, Dorner, Landesaustellungs-Geschäftsführer Guido Wirth, Haupt und die versammelten Bürgermeister. Für die Kleinsten gab es ein buntes Kinderprogramm mit dem fahrenden Au-Theater, Bubble-Soccer und einer Rätselrallye.

Durch das abwechslungsreiche Sonntagsprogramm, an dem wieder zahlreiche Musikvereine und Chöre sowie Musikschulen wie auch die „fetzigen Störche“ Auftritte hatten, führte Kabarettistin Lydia Prenner-Kasper. Nach der Zertifizierung der Regionalpartnerbetriebe konnte das längste Gemüsebrot der Welt, das von den Genussbäuerinnen hergestellt wurde, verkostet werden und das Gemüseprinzenpaar Hannah & Mathias wurde vorgestellt.

Einer der Höhepunkte war das Defilee wehrhistorischer Gruppen mit einem Konzert der Traditions-Militärkapelle und den Dragonerregimenten No. 2, 3 und 4. Den Abschluss bildeten die „Nimrod’s Saubläser“ mit einem Platzkonzert. Region-Marchfeld-Manager Markus Weindl bedankte sich bei allen Mitwirkenden für die perfekte Organisation.

Werbung