Theater: Darsteller duellierten sich. Anlässlich ihrer Vorstellung von „Macbeth“ wurden Oliver Baier, Alexander Strobele und ihre Schauspielkollegen von Profis im historischen Fechten geschult.

Von Ernst Spet. Erstellt am 25. Juni 2017 (03:58)
Spet
Für ihre Auftritte im Schlosspark Marchegg unterzogen sich die „Macbeth“-Darsteller einer Schulung im historischen Fechten. Die Rüstkammer in der Burg bot dafür das perfekte Ambiente.

Hieb- und stichfest erwiesen sich die Darsteller des Shakespeare-Klassikers „Macbeth“. Im prunkvollen Ambiente der Rüstkammer in der neuen Burg brachten die Fechtmeister von „Rittersporn-Armae Vitusque“ den Schauspielern „Duplieren“, „Abziehen“ sowie die richtige Schritttechnik bei.

Alexander Strobele, Tini Kainrath, Oliver Baier, Alexandra Maria Timmel, Rainer Stelzig und Bernhard Majcen müssen bis zur Galapremiere vor der historischen Kulisse des Schlosses Marchegg am Freitag, 7. Juli, wohl noch einige Stunden mit dieser schweißtreibenden Aufgabe verbringen – spätestens bei ihrer Uraufführung sollten sie optimal geschult sein. Kainrath hingegen kann sich dieser körperlichen Anstrengung entziehen: Als Hexe muss sie lediglich ihre Gegner verzaubern.

Raffaela Lobner-Gmundner, die Geschäftsführerin von „Theater PUR“, verleiht einmal mehr der Nachhaltigkeit dieser Inszenierung Ausdruck: Neben dem Angebot ausschließlich regionaler Produkte sind es auch die Marchegger Unternehmen, die von diesen Aufführungen profitieren werden.

Die Vorstellungen finden vom Donnerstag, 6. Juli, bis Sonntag, 6. August, in einem Zelt im Marchegger Schlosspark statt.