Motorrad und Rasenmäher standen in Vollbrand. Dramatische Augenblicke gab es am Donnerstag gegen 11.30 Uhr: In Matzen soll eine Wohnung brennen, hieß es bei der Alarmierung der Feuerwehr.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 13. Mai 2021 (18:48)
Feuerwehr Matzen

Sofort rückten die Einsatzkräfte aus Matzen, Groß-Schweinbarth und Raggendorf in die Spannberger Straße aus. Unter einem Vordach standen ein Motorrad und ein Rasenmäher in Vollbrand. Parallel zur Brandbekämpfung wurde der Dachboden durch einen Atemschutztrupp kontrolliert. Nachdem die letzten Glutnester mittels Wärmebildkamera aufgefunden und abgelöscht waren, wurde der Dachboden mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit. Kurz vor 13 Uhr konnten die Feuerwehrleute wieder abrücken. „Durch die gute Zusammenarbeit der Einsatzkräfte gelang es, eine Ausbreitung auf den Dachstuhl zu verhindern“, zeigten sich die Florianis zufrieden.