ORF zu Gast: Gemeinde war Drehort. Ort präsentierte sich für das Frühstücksfernsehen von seiner allerbesten Seite. Auf Tanzeinlagen folgten kulinarische Highlights und ein Besuch des Eislaufplatzes.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 04. November 2016 (03:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kamera-Assistent Christoph Aigelsreiter, SP-Ortschefin Claudia Weber, Kameramann Andreas Kotzmann, Redakteurin vom Dienst Ursula Hofmeister und das Tanzpaar Barbara Westermayer und Klemens Hofer.
NOEN, Mauritsch

Einen ganzen Tag lang war der ORF Niederösterreich in der Gemeinde zu Gast – am Plan standen Dreharbeiten für das Frühstücksfernsehen. Für den schwungvollen Auftakt sorgte das Tanzpaar Barbara Westermayer und Klemens Hofer mit ihrem Programm für die Weltmeisterschaft. Die Staatsmeister 2016 starten in der Kombination Standard und Latein.

Seit drei Jahren tanzen die beiden zusammen, das straffe Trainingsprogramm erstreckt sich auf täglich zwei Einheiten von je zwei Stunden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, Rumba und Cha-Cha legte das Paar raumgreifend auf das Parkett des Optimums. Barbara Westermayer studiert Deutsch als Fremdsprache für die Erwachsenenbildung, Klemens Hofer arbeitet auf das Lehramt für bildnerische Erziehung und textiles Gestalten hin.

Nussstrudel nur für auserwählte Gäste

Nächste Station war die Rebschule von Gerti und Josef Zambach in Raggendorf, wo erklärt wurde, wie aus einem kleinen Stückchen Holz in vielzähligen Arbeitsschritten ein süße Früchte tragender Rebstock wird. Informationen über die Weinproduktion sowie die Präsentation des gekelterten Rebensaftes komplettierten das Programm.

Bäckermeister in Pension Friedrich Rettig formte aus luftigem Germteig und saftiger Fülle einige seiner berühmten Nussstrudel, die es nur noch für auserwählte Gäste gibt.

Der einzige Eislaufplatz im Bezirk war aufgrund des Fenstertages gut besucht, das Wetter dazu wie bestellt sonnig. Stimmungsbilder von der Gemeinde wie das Wahrzeichen, der Matzener Bär am Hauptplatz, rundeten den Drehtag ab.