Kids zu Gast in der Landeshauptstadt.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 30. Juli 2017 (14:25)

Einen aufregenden Tag verlebten die Kinder beim Ausflug nach St. Pölten. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner persönlich begrüßte die Gruppe im Landhaus und lud alle zum Mittagessen ein. Am Programm stand die Besichtigung des Landesmuseums.

Mit dem Schwerpunkt „Gewaltig“ gab die Schau einen Überblick über die Auswirkungen von Naturgewalten, himmlischen und irdischen Ursprungs. Dann ging es auf den Klangturm und natürlich konnte auch der Plenarsaal bestaunt werden – leider ohne Abgeordnete.

So richtig austoben konnten sich die Kids beim Abenteuerspiel auf der Burgruine Aggstein. Es galt Rosen und Ketten zu finden und die Geister der Altvorderer zu erlösen – treppab und treppauf ging es quer durch die Gemäuer, die erwachsenen Begleitpersonen hatten zeitweise ihre Mühe, mit der Energie der Jugend mitzuhalten.

Egal, am Ende waren die Rätsel der interaktiven Spiels gelöst und alle erhielten ihre Belohnung. Bei der Heimfahrt fielen den Jüngsten schon mal die Augen zu. Organisiert wurde der Tag von Stefan Flotz im Rahmen des Matzener Ferienspiels.