Dirndl, Sax und Wahnsinn. „Marchfelder Lederhosen“ holten für „Gaudi-Fest“ Star-Saxophonist TomX, Kultband Wiener Wahnsinn und DJ Martin Arnevet nach Lassee und spendeten für guten Zweck.

Von Erwin Nußbaum. Erstellt am 03. Mai 2015 (06:00)
NOEN, Nußbaum
Kultband „Wiener Wahnsinn“ mit Peter Rapp und den Organisatoren Joachim und Reinhard Valis (in weiß) kurz vor dem Auftritt.

Rock, Jazz, Club-Rhythmen und Dirndl — passt das zusammen? Auf jeden Fall. Die zweite „Lederhosen Gaudi“ ging vergangenen Samstag mit durchschlagendem Erfolg über die Bühne. Knapp 900 Gäste, größtenteils in Dirndln und — nomen est omen — Lederhosen gekleidet, stürmten die Valis-Halle, um sich von den Attraktionen des Abends begeistern zu lassen.

Zahlreiche Auftritte

Den Anfang machte Star-Saxophonist TomX — ebenso stilecht in der Krachledernen angereist —, der mit seiner charakteristischen Kombination aus schwungvollen House-Rhythmen und oftmals grazilen, manchmal fordernden Saxophon-Licks die Menge zu Begeisterungsstürmen hinriss. Die eigentlich beschauliche Valis-Halle wurde damit in eine Club-Landschaft von Welt-Niveau verwandelt.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Sets gab „Saxmachine“ TomX das Mikrophon an die Kult-Rocker aus der Donaustadt ab: „Wiener Wahnsinn“, gemeinsam mit Entertainer Peter Rapp (!), hatten keine Mühe, die Herzen der bereits wohltemperierten Menge mit Klassikern des Austropop und Eigenkompositionen zum Schmelzen zu bringen und dabei die Puppen tanzen zu lassen — sowohl auf der Tanzfläche als auch auf den Tischen.

Nach dem zweistündigen Konzert des „Wahnsinns aus Donaustadt“ war es aber noch nicht genug der Attraktionen: Der DJ von Weltniveau, Martin Arnevet, nagelte mit Club-Sounds die Tanzwütigen bis in die frühen Morgenstunden auf dem Parkett fest und sorgte damit für den würdigen Abschluss eines rauschenden Festes.

Spenden für Kinder-Hospiz „Sternthalerhof“

Trotz der großen „Gaudi“ soll der ernste Hintergrund aber nicht unerwähnt bleiben: Die Organisatoren des Vereins „Marchfelder Lederhosen“ hatten bereits im Vorfeld der Veranstaltung mehrere Tausend Euro an Spenden an das Kinder-Hospiz „Sternthalerhof“ und die Tagesstätte St. Martin, eine Art betreutes Wohnen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen, gespendet. Für optimale Sicherheit sorgte der Samariterbund Lassee.

Star-Saxophonist TomX heizte über den Abend verteilt die 900 Besucher immer wieder an und brachte mit seiner Kombination aus House-Rhythmen und Saxophon-Sound die Valis-Halle zum Kochen.