Streicher räumten Preise ab. Drei junge Ensembles brachten drei Preise nach Hause. Es gab Preise für junge Violinisten, Cellisten und Pianisten.

Von Robert Knotz. Erstellt am 22. Februar 2020 (05:48)
Die drei Ensembles der Regionalmusikschule beim Streicher-Kammermusik-Wettbewerb mit Direktor Norbert Suchy, Musiklehrerin Anita Jurth, Musiklehrerin Irene Buchmann (hinten, v.l.) sowie den Teilnehmern Maria Purtuc, Sebastian Heger, Jonas Janevski, Kinga Jurth, Marie Bartonik, Carina Psota, Moritz Reiss und Michael Kraft (v.l.).
Bartonik

Einen großen Erfolg feierte die Regionalmusikschule beim Streicher-Kammermusik-Wettbewerb Ende Jänner in Hollabrunn. Drei Musik-Ensembles stellten sich für die Schule den Bewerben – und brachten drei Preise nach Hause.

„Die Regionalmusikschule hat mit den drei Ensembles übrigens die höchste Anzahl an teilnehmenden Musikgruppen bei dem Bewerb gestellt“, berichtet Musikschul-Direktor Norbert Suchy. Das Einstudieren der Stücke sowie die musikalische Leitung wurden von Musiklehrerin Anita Jurth übernommen. „Sie hat ihre Schüler zu Höchstleistungen geführt“, berichtet der stolze Direktor der Regionalmusikschule Strasshof.