Nach Crash begann Auto zu brennen. Zu einem dramatischen Verkehrsunfall kam es vor wenigen Tagen auf der B 220 im Ortsgebiet von Groß-Schweinbarth.

Von Thomas Schindler. Update am 28. Mai 2020 (18:28)

Ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Gänserndorf war mit seinem Pkw in den Abendstunden in Richtung Gänserndorf unterwegs. Zur gleichen Zeit lenkte ein 32-jähriger Wiener sein Auto auf der LH 19 in Richtung Ortsmitte. Bei der Kreuzung mit der B 220 dürfte der Wiener eine Stop-Tafel übersehen haben und fuhr in die Kreuzung ein.

Der  20-jährige Lenker konnte nicht mehr bremsen und prallte mit seinem Wagen frontal gegen die rechte Fahrzeugseite des Wieners. Durch den Aufprall fing das Auto des 20-Jährigen im Motorraum Feuer. Der alarmierten Feuerwehr gelang es, die Flammen zu löschen.

Die beiden Unfallopfer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und mussten vom Rettungsdienst ins Landesklinikum Mistelbach gebracht werden. Die schwer beschädigten Fahrzeuge wurden von den Florianis geborgen.