Hunde retten Leben: Rettungshundestaffel im Museumsdorf. Zum internationalen Tag des Hundes präsentierte die Johanniter-Rettungshundestaffel im Museumsdorf die Vierbeiner beim Einsatz.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 11. Oktober 2018 (08:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Was der Hund als Spiel betrachtet, kann im Ernstfall Menschenleben retten. Die Tiere lernen in ihrer Ausbildung, Vermisste oder Verschüttete zu finden. Die feine Hundenase spürt so unter anderem Erdbebenopfer auf. Ebenfalls mit dabei der Verein Bloodhound Austria sowie der Dechanthof Mistelbach. Die Bedeutung des Hundes anno dazumal wurde im Waidendorfer Hof erklärt.

Geschäftsführerin Veronika Plöckinger-Walenta, selbst Hundebesitzerin, führt aus: „Hunde sind im Museumsdorf nicht nur erlaubt, sondern herzlich willkommen. Gerne dürfen Besucher ihren Liebling – natürlich an der Leine – ins Dorf mitnehmen. Lediglich die Tiergehege sind Tabuzonen.“ Wasserschüsseln zum Durst löschen sind über das Gelände verteilt.