Region zeigte Stärke. Pünktlich zu Beginn des Regions-und Ge(h)NUSS-Festes im Museumsdorf schloss der Himmel seine Schleusen, sodass die Veranstaltung wie geplant am Dorfplatz über die Bühne gehen konnte.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 09. September 2019 (18:33)

Die beiden „Hausherrinnen“, VP-Bürgermeisterin Angela Baumgartner und die wissenschaftliche Leiterin des Museumsdorfes, Veronika Plöckinger-Walenta, begrüßten mit Regionsobmann VP-Bürgermeister Kurt Jantschitsch die Gäste, darunter auch Vertreter der Kleinregionsgemeinden.

Dann mussten die Gemeindeoberhäupter ihr Wissen zum Klimawandel unter Beweis stellen, ist das Südliche Weinviertel doch KLAR-Region – die Abkürzung des sehr sperrigen Wortes „Klimawandel-Anpassungsmodellregion“! Der Klima- und Energiefonds unterstützt 44 Regionen dabei, sich frühzeitig auf die Herausforderungen des Klimawandels einzustellen. So können Schäden vermindert und Chancen genutzt werden. Kooperation war dann bei der obligaten Pflanzung eines Nussbaumes gefragt.

Aussteller präsentierten ihre Produkte aus der Region. Edelliköre und Imkereiprodukte wurden ebenso angeboten wie Kunsthandwerk oder auch Kulinarisches. Für den Ohrenschmaus sorgten die Ortsmusikkapelle Niedersulz, die „Sulzbach Musi“ sowie der Chor „Erdklang Weinviertel“.