Einbruch in Schule: Tresore geknackt, Geld fehlt. Während die Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) im Internat schliefen, verschafften sich Einbrecher Zugang zur Schule in Obersiebenbrunn.

Von Michaela Fiala und Markus Szelnekovics. Erstellt am 05. Juni 2019 (06:05)

Sie knackten zwei Tresore, in denen die Lehrer Bargeld deponiert hatten. Auch einige tausend Euro der „Junior Firma“ und einer Übungsfirma ließen sie mitgehen. Damit nicht genug: Die Unbekannten verwüsteten auch Klassenzimmer. Das ist nun der vierte Einbruch in ein Schulgebäude im Bezirk. Im Jänner wurde die Volksschule in Deutsch-Wagram verwüstet und in den letzten beiden Monaten wurden die Klassenkassen in der Mittelschule Lassee und in der Volksschule Leopoldsdorf geleert.


Mehr dazu