Obersiebenbrunn

Erstellt am 29. Dezember 2016, 05:36

von Erwin Nußbaum

Zustellungs-Chaos: Im Ort geht die Post ab. Obersiebenbrunner beklagen, dass Briefe seit Wochen entweder gar nicht, verspätet oder falsch zugestellt werden. Post AG versucht, erzürnte Bürger zu beruhigen.

Ein aufmerksamer Bürger, der lieber anonym bleiben will, hat der NÖN eine Innenansicht des betreffenden Postkastens zukommen lassen. Scheinbar wurde dieser nicht nur schon länger nicht geleert, sondern enthält auch Briefe, die eigentlich längst zugestellt hätten werden müssen.  |  NOEN, privat

In der Marchfeldgemeinde geht die Post ab – im wahrsten Sinne des Wortes: Eine erzürnte Obersiebenbrunnerin beklagte kürzlich gegenüber der NÖN verärgert, dass sehnlichst erwartete Geburtstagswünsche, die von der Post zeitgerecht hätten zugestellt werden müssen, noch immer nicht bei ihr eingelangt seien.

Die NÖN hat bei der Österreichischen Post AG nachgefragt, wie es zu so einem Zustellungs-Chaos kommen könne: „Wir haben seit zwei Wochen einen neuen Mitarbeiter in der betreffenden Gemeinde und der befindet sich aktuell noch in einer Einarbeitungs-Phase“, erklärt Kathrin Schrammel von der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Post.

Die gesamte Story lesen Sie in der aktuellen Printausgabe der Gänserndorfer NÖN.