Kommt U-Bahn in den Bezirk Gänserndorf?. Das Land NÖ lotet derzeit sämtliche Potenziale aus – auch in Richtung Gänserndorf und Groß-Enzersdorf.

Von Nina Wieneritsch. Update am 04. Oktober 2017 (08:40)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Ob die U-Bahn irgendwann auch den Bezirk Gänserndorf anfährt? Das Land NÖ prüft derzeit jedenfalls alle Möglichkeiten.Linien/Zinner
Wiener Linien/Zinner

Seit Jahren ist es ein immer wiederkehrendes Thema: Die Verlängerung der U-Bahn ins Wiener Umland. Einen neuen Anlauf startete nun VP-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die im Rahmen des Mobilitätspakets eine U-Bahn-Verlängerung nach Klosterneuburg prüfen will. Auch ein Ausbau nach Purkersdorf, Korneuburg, Schwechat und Mödling sei für Mikl-Leitner überlegenswert.

Und was ist mit dem Bezirk Gänserndorf? Könnte man die U-Bahn nicht nach Deutsch-Wagram/Strasshof/Gänserndorf bzw. nach Groß-Enzersdorf verlängern? Die NÖN fragte nach.

„Wir haben den Auftrag, mittels Studien alle Potenziale auszuloten.“ Werner Prachtersdorfer, Land-NÖ-Verkehrsexperte

„Derzeit werden sämtliche Möglichkeiten untersucht – und zwar in alle Richtungen“, so Werner Pracherstorfer, Leiter der Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr des Landes NÖ. „Wir haben den Auftrag, mittels Studien alle Potenziale auszuloten“, erklärt Pracherstorfer. Im Zuge dieses Projekts sollen unter Berücksichtigung künftiger Entwicklungen innerhalb der Bevölkerung Einzugsgebiete untersucht werden und Zukunftsszenarien überlegt werden. Erste Ergebnisse hierfür könnten im Frühjahr 2018 vorliegen.

Warum eine U-Bahn-Verlängerung aktuellen Trends gerecht werden würde, welche Chancen der Bezirk Gänserndorf hat und wie die Wiener Linien zu den Überlegungen stehen, lest ihr in der aktuellen Printausgabe und im E-Paper der Gänserndorfer NÖN.

Umfrage beendet

  • Soll die U-Bahn in den Bezirk verlängert werden?